Suche
Schmerzensgeld.info
Banner
Subvenio
Banner
Banner

Der Wert eines Menschen

Das neue Online-Portal schmerzensgeld.info bietet Zahlen und Fakten rund um das Thema Schmerzensgeld. Geschädigte können sich übersichtlich und schnell über die ihnen zustehenden Ansprüche informieren und finden dabei auch gleich noch den spezialisierten Rechtsanwalt.

Wie viel ist der Mensch wert? Was bekommt er für den Verlust einer Hand oder des Augenlichtes? Was, wenn er unter einem Schleudertrauma leidet? Die Bandbreite der Verletzungen und Entscheidungen ist so vielseitig, wie der Mensch komplex. In Deutschland bestehen keine festen Regeln für die Bemessung des Schmerzensgeldes. Wussten Sie z.B., dass der linke Hoden mehr wert ist, als der rechte Hoden? In einem Fall wurden knapp 20.000 EUR zugesprochen, im anderen nur 10.000 EUR. Ausgehandelt werden solche Zahlungen regelmäßig zwischen Anwalt und Versicherung des Schädigers. Da die Einordung oft schwierig ist, sollte man sich anwaltlich beraten lassen.

Seit Juli 2009 haben es Geschädigte leichter, sich über Gerichtsurteile, Vergleiche und Schmerzensgeldhöhe zu informieren. Das Portal schmerzensgeld.info bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich kostenlos über die eigenen Schmerzensgeldansprüche zu informieren.

Jährlich werden allein bei Verkehrsunfällen in Deutschland etwa 400.000 Personen verletzt, etwa ebenso viele Menschen durch Aufklärungs- und Behandlungsfehler geschädigt. Doch längst nicht alle Geschädigten kommen auf Grund mangelhafter Information und fehlender Unterstützung durch einen sachkundigen Rechtsbeistand tatsächlich zu ihrem Recht. Vor allem bei komplexen Streitfällen mit hohem Klagewert hängt der Gerichtserfolg nicht zuletzt von einem qualifizierten Rechtsanwalt ab. Allzu oft bleibt das Recht der Geschädigten auf der Strecke, weil die gegnerische Partei am finanziell längeren Hebel sitzt.

Unter schmerzensgeld.info finden Geschädigte schnell und unkompliziert die nötigen Informationen, um ihre Ansprüche angemessen durchsetzen zu können. Erfahrene Rechtsanwälte präsentieren sich mit ihren aktuell verhandelten Fällen und sorgen so für mehr Transparenz. Darüber hinaus ist das Portal auch eine hilfreiche Informationsplattform für Richter und Rechtsanwälte, die hier ohne aufwändige Recherche detaillierte und praxisnahe Informationen zum Thema Schmerzensgeld finden.